fbpx
Wir verwenden Cookies, um dir die beste Erfahrung zu ermöglichen. Wenn du weiterhin auf der Website surfst, akzeptierest du unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen ĂŒber die von uns verwendeten Cookies findest du unter Datenschutzeinstellungen.
AkzeptierenDatenschutzeinstellungen

Top 6 AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten auf Mallorca: Das sollte man gesehen haben!

Mallorca – wer damit nur den Sauftourismus am Ballermann assoziiert, wird der Balearischen Insel nicht gerecht. Denn es gibt SO viel mehr zu entdecken! Die Insel ĂŒberzeugt Einheimische wie Touristen mit ihrem außergewöhnlichen Klima, der guten Gastronomie und einer einzigartigen AtmosphĂ€re zum Entspannen, Genießen und Feiern. Es gibt wunderschöne wilde Natur, Berge, StrĂ€nde mit klarem kristallklarem Wasser und unzĂ€hlige Dörfer laden dazu ein, entdeckt zu werden.

Wie erkundet man die Insel am besten? Wir wĂŒrden sagen: Mit dem Auto! Ohne Stress und Hektik gelangt man so auch an abgelegene StrĂ€nde und kann die charmanten Dörfchen in seinem eigenen Tempo kennenlernen. Was besonders empfehlenswert auf der Insel ist? Wir haben unsere Top 6 Orte, AktivitĂ€ten und SehenswĂŒrdigkeiten fĂŒr eure nĂ€chste Mallorca-Reise hier zusammengetragen:

1.Serra de Tramuntana und seine charmanten  Dörfer erkunden

Mallorca bietet traumhafte Touren fĂŒr Wanderbegeisterte. Das Serra de Tramuntana ist ein Gebirgszug im Nordwesten der Insel. Er gehört seit 2011 zum UNESCO Weltkulturerbe. Man kann zwischen hunderten verschiedenen Wanderwegen wĂ€hlen! Hier gibt es neben der spektakulĂ€ren Natur auch verschiedene Stauseen und natĂŒrlich einige der schönsten Dörfer der Insel wie Valldemossa oder SĂłlle zu entdecken


Eine berĂŒhmte Tour ist die „Ruta de Pedra en Sec“, auch die  â€žTrockenmauerroute“ oder Weitwanderweg GR 221 genannt. Von Port dÂŽAndratx geht es 129 km durch die Serra de Tramuntana bis Pollenca. Die Tour ist in 8 Etappenabschnitte unterteilt.

NatĂŒrlich hat nicht jeder so viel Zeit. Wer eine Tagestour sucht, dem empfehlen wir das Dorf Valldemossa als Ausgangspunkt, so kann man beispielsweise von dort aus nach Deia wandern. FĂŒr die 9,3 km benötigt man um die vier Stunden. Bei der Gelegenheit sollte man sich auch Zeit nehmen, das charmante Bergdorf Valldemossa mit den sandfarbenen HĂ€uschen und idyllischen Gassen aus Kopfsteinpflaster zu entdecken. Sehenswert ist auch das 700 Jahre alte KartĂ€userkloster. Wer Zeit hat, kann sich in einem CafĂ© eine  â€žCoca de Patata“ (eine mallorquinische Backware) gönnen und sie – ganz wie die Mallorquiner – in Milchkaffee oder heiße Schokolade tunken. Das Dörfchen Deia ist ebenfalls ein Juwelen der Insel mit einer zauberhaften Aussicht auf das Tramontana-Gebirge und das Meer.

Tipp: Die beste Zeit zum Wandern auf der Insel ist von Februar bis Ende Mai. FĂŒr Bergwanderungen eignet sich der Sommer, da hier die Temperaturen angenehm bleiben.

Einmalige Aublicke bei Wanderungen durch das Serra de Tramuntana

2. Durch das authentischste Dorf Mallorcas schlendern

Dieses kleine und gemĂŒtliche Dorf Fornalutx (ĂŒberschaubare 700 Einwohner) liegt in einem Tal, das von Olivenhainen umgeben ist. Hier findet man Ruhe und vor allem AuthentizitĂ€t, da es sich als ein traditionelles mallorquinisches Dorf erhalten hat. Sehr empfehlenswert ist auch die vierstĂŒndige Wanderung von Fornalutx auf den Puig de sa Bassa. Die abwechslungsreiche Route (9,8 km) fĂŒhrt durch Orangenplantagen, EichenwĂ€lder und Olivenhaine.

Tipp: Die Orangen, Zitronen und Oliven werden vor Ort angebaut und sind dementsprechend lecker – und gĂŒnstig! Gönnt euch einen frisch gepressten Organgensaft oder kauft ein Glas handgemachte Marmelade als Mitbringsel


Romantisch im Tal gelegen: Fornalutx

3. Den Ausblick auf der Halbinsel Formentor genießen

Einer der spektakulĂ€rsten Orte der Insel ist Cap Formentor, auch wenn es lang kein Geheimtipp mehr ist. Die Halbinsel an der nordöstlichen Spitze Mallorcas wird auch „Treffpunkt der Winde“ genannt: Macht euch also auf eine frische Brise gefasst, die euch in den heißen Sommermonaten erfrischt. Die Straße zum Leuchtturm ist schmal und kurvenreich und gibt bereits Blick auf eine beeindruckende Landschaft frei, aber die atemberaubende Aussicht vom Leuchtturm aus ist unvergleichbar. Von hier aus sollte man unbedingt den Sonnenuntergang genießen!

Tipp: Beachtet, dass von Juni bis September die Zufahrtsstraße fĂŒr den Privatverkehr von 10 bis 19 Uhr gesperrt ist. In dieser Zeit pendeln Shuttlebusse auf der Strecke. Achtet also genau auf die Zeit wenn ihr im Auto hochfahrt (denn es wird kontrolliert!) und erspart euch einen unnötigen Strafzettel.

Der «Treffpunkt der Winde»

4.Die Höhlen El Drach erkunden

An der OstkĂŒste von Mallorca, genauer am Ortsrand von Porto Cristo, liegt die Drachenhöhlen (Coves del Drach). TatsĂ€chlich sind es sogar vier Höhlen die miteinander verbunden sind: Die Höhle der Franzosen, die Luis Salvador Höhle, die Weiße und die Schwarze Höhle. Im Inneren herrschen 21°C und 80% Luftfeuchtigkeit. Eine Tour durch die ca. 1200 Meter lange Höhle dauert etwa eine Stunde und beinhaltet eine Bootsfahrt auf dem Lago Martel. Ja, richtig gelesen: Im Inneren verbirgt sich einer der grĂ¶ĂŸten unterirdischen Seen der Welt! Der Martelsee ist 170 Meter lang, 30 Meter breit und 4 bis 12 Meter tief. Ein weiteres Highlight bei dem Besuch ist ein stimmungsvolles, klassisches Live-Konzert (etwa 10 Minuten lang). Man kann dabei ganz in Ruhe auch ein wunderschönes Lichterspiel auf den vielen Stalagmiten und Stalagtiten genießen.

Tipp: Die Eintrittskarten besser vorab online kaufen, um die langen Warteschlangen zu vermeiden, die sich normalerweise bilden.

Bootsfahren auf dem unterirdischen Martelsee

5. An traumhaften Calas entspannen

Ein Strandtag (oder mehrere) dĂŒrfen bei keinem Mallorca Urlaub fehlen. Allerdings, das muss man zugeben, sind viele StrĂ€nde recht touristisch. Wer sich die MĂŒhe macht, eine etwas entlegeneren aufzusuchen, kann sich ohne Touristenmassen entspannen. So wie in der Cala Marmols: Man gelangt zu ihr entweder mit dem Boot oder wandert vom Cap Ses Salines aus 5 Kilometer. Die Bucht ist wirklich ein kleines Paradies mit weißem Sand, tĂŒrkisblauem Wasser und umgeben von Marmorfelsen.

Ein weiter Tipp: Mit der FĂ€hre gelangt man von Sant Elm in 20 Minuten zur Cala Llado, die auf der Insel La Dragonera am sĂŒdwestlichen Zipfel von Mallorca befindet. Eine traumhafte Bucht mit sauberem, kristallklarem Wasser lĂ€dt zum Baden, Schnorcheln und Entspannen ein!

Ebenfalls abseits der Touristenströme liegt die Cala Figuera im Norden der Halbinsel Formentor, die man ĂŒber eine Serpentinenstraße mit dem Auto erreicht. Hier findet ihr einen Kiesstrand mit klarem, tĂŒrkisblauen Wasser.

Tipp: Wasser, Proviant und Sonnenschutz nicht vergessen, da oftmals keinerlei Service angeboten wird.

Entspannen abseits der Touristenmassen

6. Abenteuerliche AktivitÀten ausprobieren

Hier noch zwei Ideen fĂŒr Abenteuerlustige und Adrenalinjunkies: Wie wĂ€re es mit einer Heißluftballon-Tour, um Mallorca von oben zu sehen? Einzigartige Ausblicke auf die zerklĂŒftete NordostkĂŒste sind garantiert. Die Fahrten dauern in der Regel eine Stunde und starten bei Monacor, es gibt Angebote ab 150 Euro.

Von November bis April (wenn die FlĂŒsse genug Wasser fĂŒhren) ist Canyoning eine tolle AktivitĂ€t, bei der man die wilde Natur Mallorcas genießen kann. FĂŒr diese AktivitĂ€t darf man keine Höhenangst haben und sollte auch eine Grundsportlichkeit mitbringen. Ausgestattet mit einem Neoprenanzug und Kletterequipment seilt man sich ĂŒber Felsen ab, klettert oder rutscht, springt in Wasserbecken und schwimmt durch die Schluchten. Mallorca ist ein echter Canyoning Hotspot, vor allem in den spektakulĂ€ren Schluchten von Coanegra und Sa Fosca findet man Touren fĂŒr AnfĂ€nger bis Fortgeschrittene!

Die Natur genießen beim Canyoning

Du hast Lust bekommen, auf der Insel Urlaub zu machen? Entdecke alle unsere abwechslungsreichen Reisen nach Mallorca hier: https://huakai.reisen/gruppenreisen-ibiza-mallorca/

Entdecke Mallorcas schönste Orte bei unseren Gruppenreisen

GDPR

  • COOKIE-RICHTLINIEN

COOKIE-RICHTLINIEN

Cookies sind im Browser installierte CodestĂŒcke, die dem Inhaber der Seite helfen, den Dienst entsprechend den beschriebenen Zwecken bereitzustellen. Einige der Zwecke, fĂŒr die Cookies installiert werden, erfordern die Zustimmung des Nutzers erfordern.

Wenn die Installation von Cookies auf einer Einwilligung beruht, kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen werden, indem man den Anweisungen auf der folgenden Seite folgt: http://huakai.reisen/datenschutz-und-cookies

×

Hallo! đŸ€™

Du hast eine Frage? Wir sind fĂŒr dich da! Schreib uns bei WhatsApp indem du hier unten klickst oder sende uns eine E-Mail an hallo@huakai.reisen

× Schreib uns!